Logo Hundefriseur Schnipp Schnapp

Ihr Hundefriseur

Schnipp & Schnapp

+
Heute geht es weiter mit der Hunde-Hygiene. 

Krallen
Das regelmäßige Kürzen der Krallen ist unbedingt notwendig, um die Pfoten gesund zu erhalten. Wie oft die Krallen gestutzt werden müssen, hängt vom Gewicht des Hundes ab und davon, ob Dein Hund seine Krallen durch Gehen und Laufen ausreichend abläuft. Lange und vernachlässigte Krallen können gefährlich sein und zu Verletzungen, im schlimmsten Fall zu Pfoten Deformationen führen. Es muss uns bewusst sein,  dass das Krallen schneiden eine anspruchsvolle Arbeit ist.  Jede Kralle ist durchblutet. Beim Schneiden muss man daher aufpassen, dass man das Blutgefäß (Leben) nicht verletzt. Bei den weißen Krallen wird es keine Probleme geben, weil man die rosafarbene Ader schon mit bloßem Auge sieht. Bei den dunkleren Krallen kann eine Taschenlampe die man hinter die Pfote hält oft behilflich sein damit man die Ader sieht. Bei dunklen Krallen schneidet man immer nur ein bisschen weg man sieht in der Mitte der abgeschnittenen Kralle einen dunklen Punkt. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt bis der Punkt in der Mitte hell wird, dann ist man genau an der Ader angekommen. Wenn es trotz aller Aufmerksamkeit einmal zu einer Blutung kommt, nehme ein wenig Blutstopper mit Deinen Finger auf und drücke solange auf die blutende Stelle, bis sie gestoppt ist.

Ballen
Die Ballen sind je nach Jahreszeit vom Gehen auf heißen oder kalten Flächen rissig oder verletzt. Um Blutungen, Infekte und zusätzliche Verletzungen zu vermeiden, ist es empfehlenswert, die gereinigten Ballen regelmäßig mit Pfotensalbe, die Feuchtigkeit spendet einzureiben. Sie hat auch eine desinfizierende Wirkung und verhindert die Entstehung von Verletzungen und Abschürfungen. Die Pfotensalbe wird mit kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert. 

Genitalien
Die Stellen um den Hundepenis, der mit der Vorhaut bedeckt ist, sind wegen der warmen und feuchten Umgebung oftmals entzündet.  Der Grund dafür liegt in den Urin- und Samenresten, die sich dort ansammeln. Um die Entstehung von Entzündungen zu vermeiden oder die schon entstandene Entzündung zu heilen, empfehle ich, das Haar in der Intimzone kurz zu schneiden und die Vorhaut des Penis mit lauwarmem Wasser zu reinigen. 
Beim Weibchen muss dem Außengeschlechtsteil und der Vulva besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wie beim Männchen empfehle ich das Haar kurz zu schneiden und die Geschlechtsteile auf dieselbe Art zu reinigen.

Hautpflege
Die Haut eines gesunden Hundes ist glatt und elastisch. Qualitativ hochwertige Shampoos und Balsame pflegen mit dem Hundehaar zugleich auch die Haut. Wenn man bemerkt, dass der Hund eine empfindliche Haut hat, muss mann wirklich konsequent bei der Wahl des Shampoos sein. Bei trockener Haut, Schuppen, übermäßigem Haarausfall oder Ekzemen, wird die Verwendung von Teebaum-Shampoo empfohlen. Bei Allergien ist die Verwendung eines hypoallergenen Shampoos, das Chlorhexidin enthält angezeigt.
Wird der Hund von Parasiten geplagt, müssen die "Quälgeister" mit Flohshampoo abgetötet werden. Achte darauf, dass Du das Shampoo richtig ( laut Angaben) anwendest. 
So, wie immer wünsche ich viel Spaß und falls Du Fragen hast, komm vorbei oder ruf mich an.

‹ zurück

Öffnungszeiten:
Termine nur nach Absprache

Ihr Hundefriseur
Schnipp & Schnapp
Alter Markt 60
Eingang Burgstrasse
31134 Hildesheim

Tel: 05121 / 6 75 18 99